Gynäkologische Krebsfrüherkennung

Die häufigsten Krebserkankungen von Frauen sind ‡Gebärmutterhalskrebs und ‡Brustkrebs. Da diese beiden Organe sehr gut zu untersuchen sind, dient die gynäkologische Früherkennungsuntersuchung der frühzeitigen Entdeckung dieser Erkrankungen. Krebserkrankungen der ‡Gebärmutter selbst, der ‡Eierstöcke, der ‡Scheide oder ‡Schamlippen sind seltener, jedoch ebenso durch sorgfältige Untersuchungen im Frühstadium zu entdecken.

Das gynäkologische ‡Früherkennungsuntersuchungsprogramm umfasst für Frauen ab dem 20. Lebensjahr eine Untersuchung, um Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs zu erkennen. Ab dem 30. Lebensjahr wird zusätzlich die ‡Brust untersucht. Vom 50. bis zum 55. Lebensjahr wird jährlich eine Untersuchung auf okkultes (verstecktes) ‡Blut im Stuhl durchgeführt. Ab dem 55. Lebensjahr ist eine ‡Darmspiegelung zur intensiveren Vorsorge alle zehn Jahre empfohlen.

Individuell werden wir empfehlen, diese Untersuchungen auch in kürzeren Intervallen oder bereits in jüngeren Lebensjahren durchzuführen, ebenso wie oft zusätzliche Untersuchungen sinnvoll werden.
 
     
 
     
Nachbetreuung von Tumorpatientinnen Vorsorgeuntersuchung Schwangerenbetreuung Verhütung und Kinderwunsch Gynäkologische Behandlung Sitemap Rezeption Impressum Home