Ruth Strähhuber
  Wochenbett

Die Erschöpfung nach der Geburt wird durch eine Phase der Hochstimmung oft gar nicht wahrgenommen, dennoch stellt sich bei vielen Wöchnerinnen nach einiger Zeit eine Phase der Niedergeschlagenheit („BabyBlues“) ein. Viele fragen sich, ob sie Ihrer Aufgabe als Mutter auch gewachsen sind. Sorgen um die Gesundheit ihres Neugeborenen beschäftigen die junge Mutter.

Die körperliche ‡Rückbildung der Gebärmutter verläuft zumeist unkompliziert, auch die Geburtswunden (Dammschnitt, Kaiserschnittnarbe) verheilen schnell. Die Rückbildung des ‡Beckenbodens sollte durch gymnastische Übungen und einen Rückbildungskurs unterstützt werden, um einer ‡Harninkontinenz vorzubeugen. Die Ernährung ist nicht nur für das Stillen wichtig, sondern auch für das Wohlergehen der Mutter (‡Jodmangel, ‡Eisenmangelanämie). Ihre Nachsorgehebamme begleitet Sie nach der Klinikentlassung.

Ein Besuch bei uns sollte 6-8 Wochen nach der Geburt erfolgen.
 
 
 
     
Nachbetreuung von Tumorpatientinnen Vorsorgeuntersuchung Schwangerenbetreuung Verhütung und Kinderwunsch Gynäkologische Behandlung Sitemap Rezeption Impressum Home