Psychosomatik

Die ‡psychosomatische Medizin widmet sich der Erforschung, Behandlung, Vorbeugung und Verarbeitung von Krankheiten. Ihr besonderes Anliegen ist es, die Wechselwirkungen seelischer, körperlicher und sozialer Faktoren bei der Entstehung und im Verlauf von Krankheiten zu untersuchen.

Unser Fachgebiet Frauenheilkunde beschäftigt sich mit den weiblichen Organen und ihren Funktionen. Die Entstehung und der Verlauf (Chronifizierung) von Krankheiten wie Schmerzen am Scheideneingang oder Unterbauchschmerzen ist oft durch viele Faktoren bedingt. Besonders prägende oder belastende Lebensphasen wie Pubertät, Mutterschaft oder Wechseljahre sind Themen, die hier in die Bewertung einbezogen werden müssen.

Bei der medizinischen Begleitung unserer Patientinnen spielen immer auch unser eigenes Verständnis zu Weiblichkeit, Intimität und Sexualität eine wichtige Rolle.
 
     
 
     
Vorsorgeuntersuchung Schwangerenbetreuung Verhütung und Kinderwunsch Gynäkologische Behandlung Nachbetreuung von Tumorpatientinnen Sitemap Rezeption Impressum Home