Homöopathie

Eine ‡homöopathische Behandlung ist eine ganzheitliche Behandlung, orientiert an den Symptomen, die die Patientin äußert. Nach Hahnemann, dem Begründer der klassischen Homöopathie, wird Gleiches mit Gleichem behandelt. In diesem Sinne wird versucht, durch Einsatz des sog. Optimums, die innere Mitte zu stärken. Zu beachten ist, dass es zunächst eine Symptomverschlechterung (Erstverschlimmerung) geben kann und dass sich die Symptome von inneren Symptomen (z.B. an inneren Organen) hin zu äußeren Symptomen (z.B. Hautsymptomen) verändern können.

Unterschiedliche Potenzierungen homöopathischer Heilmittel bewirken unterschiedliche Wirkungsweisen: so kann mit Hochpotenzen langfristig v.a. auf der psychischen Ebene, mit mittleren Potenzen auf der Organebene, und mit sog. kleinen Mitteln kurzfristig therapiert werden.

Vor einer Homöopathietherapie müssen zunächst immer organische Krankheitsursachen ausgeschlossen werden.

Eine Homöopathiebehandlung kann Ihnen durch Frau Dr. med. Beate Leifels angeboten werden. Die Kostenübernahme muss individuell mit der Krankenkasse geklärt werden
 
     
 
     
Nachbetreuung von Tumorpatientinnen Vorsorgeuntersuchung Schwangerenbetreuung Gynäkologische Behandlung Verhütung und Kinderwunsch Sitemap Rezeption Impressum Home